Bläserklasse stellt sich vor

Die zukünftigen Drittklässler durften heute nicht nur die Bläserklasse der Schule live erleben, sondern bekamen auch viele andere Instrumente durch die Lehrer der Musikschule vorgestellt. Die Bläserklasse beginnt an unserer Schule in Klasse 3. Wir freuen uns sehr darüber, diese Bereicherung für unser Schulleben in Kooperation mit dem Musikverein Hambrücken anbieten zu können.

Summ, summ, summ…

Was summt denn da auf der Wiese herum?

Die Klasse 2b der Pfarrer-Graf-Grundschule weiß es: Das sind die fleißigen Bienchen, die in Hambrückens Obstlehrpfad herumschwirren. Gemeinsam mit Frau Herkert und Emma haben wir uns bei strahlendem Sonnenschein und bester Laune auf den Weg gemacht, um Maja und ihre Freunde bei der Arbeit zu beobachten. Vor Ort wurden wir bereits von Anton Kremer in voller Imker-Montur erwartet, der uns von seiner großen Leidenschaft, den kleinsten Nutztieren der Welt, berichtete. In eigens für solche Zwecke angefertigten Schaukästen konnten wir das emsige Treiben im Bienenstock beobachten: Am laufenden Band kamen Arbeiterinnen-Bienen angeflogen, um die gesammelten Pollen und den Nektar in die Waben zu bringen. Und währenddessen haben wir Faszinierendes über Bienen erfahren. Was denkt ihr, wie viele Bienen leben wohl in einem Bienenstock zusammen? Unglaubliche 50.000 Tiere! Aber im Herbst und Winter sind es weniger: Denn nach der Befruchtung der Königin werden die männlichen Drohnen aus dem Bienenstock verjagt (ganz schön gemein, oder?!). Und wusstet ihr, dass Bienen für ein Glas Honig ungefähr 120.000 km fliegen müssen? Das sind drei Erdumrundungen! Aber die Mühe lohnt sich; denn was gibt es Leckereres als Honig? Wir waren uns bei der Verkostung nur nicht ganz einig, welcher besser schmeckt – der klare oder der trübe…

Also, beim nächsten Spaziergang einfach mal bei den Bienenschaukästen anhalten und die Faszination „Bienenvolk“ selbst erleben!

Ein herzliches Dankeschön an Herrn Kremer und Herrn Drexler – zum einen für die interessante Bienen-Lehrstunde sowie die Schaffung und Erhaltung dieses Naturraumes.

Verkehrssituation Kirchstraße „Grüner Baum“

Mitteilung Gemeinde Hambrücken

Leider kommen jetzt mehrere Maßnahmen, welche den Verkehr bzw. den Verkehrsfluss betreffen, gleichzeitig auf uns zu. Ein besonderes Augenmerk liegt natürlich auf dem sicheren Schulweg unserer Schülerinnen und Schüler. Gerade im Bereich der Kirchstraße treffen die Abriss- und Baumaßnahmen auf dem Areal „Grüner Baum“ mit der Umleitung der Hauptstraße und dem Schülerverkehr aufeinander. Wir sind hier mit dem Bauträger, den ausführenden Firmen und dem Landratsamt als Untere Verkehrsbehörde im regen Austausch, um unseren Schülern/-innen eine sichere Überquerung der Kirchstraße zu ermöglichen. Das durch die Sperrmaßnahmen bezüglich der Hauptstraßensanierung erhöhte Verkehrsaufkommen verschärft die Situation zusätzlich. Während des Zeitraums der Vollsperrung werden wir uns ganz klar gegen weitere Einschränkungen im Umleitungsbereich aussprechen.
Wir bitten alle Eltern, ihre Kinder auf die besondere Situation hinzuweisen und somit zur besonderen Vorsicht. Die Verkehrsteilnehmer/-innen bitten wir, besonders in den Zeiten des Schulbeginns oder -endes, um erhöhte Vorsicht und Rücksichtnahme. Die Anwohner/-innen der Umleitungsstrecken bitten wir ebenfalls um Rücksichtnahme und Verständnis für die Unannehmlichkeiten.
Konkret möchten wir darauf hinweisen, dass in den nächsten zwei Wochen mit dem Abriss des „Grünen Baums“ begonnen wird. Hier kommt es dann zu einer halbseitigen Sperrung der Kirchstraße. Besonders wegen der Schüler/-innen wird hier eine Ampelregelung angeordnet, auch hierfür bitten wir bei den Verkehrsteilnehmern/-innen um Verständnis. Der genaue Zeitpunkt steht u. a. wegen der Regelungen bzw. Auflagen noch nicht fest. Eine komplette Verschiebung in die Ferienzeit wird wegen des Umleitungsverkehrs während der Vollsperrung der Hauptstraße nicht möglich sein. Wir versuchen hier sehr flexibel und ggf. auch kurzfristig zu handeln, um die bestmögliche und vor allem für die Schüler/-innen sichere Lösung zu finden.
Ordnungsamt

Verabschiedung Frau Schneider

Bei der letzten Gesamtlehrerkonferenz wurde Frau Schneider vom Kollegium der Pfarrer-Graf-Schule verabschiedet. Die Klassenlehrerin der Klasse 1a ist seit Anfang Mai offiziell Konrektorin an der Grundschule in Weiher und von ihrer Stammschule an die Pfarrer-Graf-Schule abgeordnet, um ihre Klasse bis zum Ende des Schuljahres weiterzuführen. Herr Bensching dankte Frau Schneider für ihre engagierte pädagogische Arbeit und ihren Einsatz in ihrer Klasse und der Schulgemeinschaft. Seit 2015 war sie an unserer Schule als Klassenlehrerin der Klassen 1 sowie 2 tätig. Für die neue Aufgabe und allen damit verbundenen Herausfporderungen wünschte ihr das Kollegium alles Gute, viel Erfolg und das dafür manchmal notwendige Glück. Eine Gesangsdarbietung mit einem eigens dafür getexteten Lied und das Überreichen eines Abschiedsgeschenks rundete die kleine Feierlichkeit ab.